09922 50 08 0
support@dotsnap.de
Angerstraße 25, 94227 Zwiesel

AIS hängt sich bei GDT Übergabe von DICOM Bildern auf (Timeout)

AIS hängt sich bei GDT Übergabe von DICOM Bildern auf (Timeout)

Durch eine falsche Handhabung des Ultraschallgerätes kommt es vor, dass die Bilder, die per GDT zurückgeschickt werden, nicht sauber vom AIS (z.B. T2med) übernommen werden können. Es kommt dann zu einem Timeout. Das System “hängt”.

Das liegt in der Regel daran, dass vom User keine Einzelbilder, sondern Videoclips geschickt werden. Achten Sie darauf vor der Übergabe des Bildes am Ultraschallgerätes immer die Freeze Taste zu drücken. Sonst gehen die allermeisten Ultraschallgeräte davon aus, dass Sie kein Einzelbild, sondern ein Video (Loop) der letzten z.B. 50 sec übertragen möchten. DOTsnap versucht dieses zwar anzunehmen, splittet es aber anschließend in unzählige Einzel DICOM Dateien auf. Dies überfordert spätestens das AIS (z.B. T2med) bei der Rückübergabe mit GDT und führt zu einem Timeout.

Um den User davon abzuhalten derartige Timeouts zu erzeugen, können Sie in den Einstellungen von DOTsnap eine Größenbeschränkung für per Dicom gesendete Daten anlegen:

Somit lehnt bereits DOTsnap solche übergroßen Videoclips von Haus aus ab. Sollte sich bereits ein solcher Fall ereignet haben, so schauen Sie bitte im Ordner C:\DOTsnap\resources\dicom\imagestorage nach, ob hier noch große unbrauchbare Daten liegen. Leeren Sie den Ordner!

Es gibt versteckt in der Config.json eine weitere Einstellungsmöglichkeit mit der man noch an einem weiteren Hebel Hand anlegen kann. Und zwar bei der GDT Rückübergabe ans AIS. Während bei der oben beschriebenen Einstellung bereits DOTsnap die Annahme von übergroßen Daten (= Videos) verweigert, kann man noch einen “Zwischenweg” wählen und zwar solche großen Dateien Dicom-seitig annehmen, sie aber nicht mehr per GDT als mehrseitige TIFFs ans AIS weitergeben. Die Einstellungszeile nennt sich “GDT_MAX_FILESIZE”. Tragen Sie hier beispielsweise “20” ein, so werden Bilder bis maximal 20 MByte per GDT ans AIS zurückgegeben. Alles was größer ist, landet zwar im DOTsnap Archiv, aber nicht mehr im AIS.